< Grabenbrand / Ehingen
02.11.2018 12:30 Alter: 293 Tage

Scheunenbrand / Beyerberg


Am Freitagmittag, den 02. November 2018 wurden wir um 11:24 zu einem Scheunenbrand nach Beyerberg alarmiert. Bereits auf der Anfahrt wurde durch die großen Rauchmassen klar, dass ein größeres Objekt in Brand steht.

Beim Eintreffen unserer Wehr fanden wir ein offenes Feuer an einer Scheune vor.

Der Erstangriff wurde bereits von der Beyerberger Wehr durchgeführt. Nach kurzem Erkunden haben wir sofort mit der Sicherung des Wohnhauses begonnen. Die Wasserversorgung wurde von verschiedenen Weihern aufgebaut. Es wurden verschiedene Einsatzabschnitte gebildet. Wir waren für die Sicherung des Wohnhauses und des Hackschnitzelbunkers verantwortlich.

Über die Drehleitern aus Bechhofen und Feuchtwangen wurde gezielt die Dachhaut der Scheune gelöscht.

Ein 3. Abschnitt befasste sich mit der Sicherung einer Nachbarscheune. Nachdem die Nachbargebäude sicher geschützt waren und der Dachstuhlbrand beendet war, lösten wir einige Feuerwehren aus dem Einsatz heraus.

Ein Bagger beseitigte den Dachstuhl, so dass wir den Hackschnitzelbunker im OG freilegen konnten. Wir räumten diesen aus und löschten das gesamte Material ab.

 

Mit vor Ort waren die Wehren aus Beyerberg, Burk, Ammelbruch, Feuchtwangen,Wittelshofen, Wieseth, Bechhofen, Dürrwangen,Matzmannsdorf, Langfurth, Großenried, Königshofen, Meierndorf, Dambach und Oberkemmathen, das BRK und das THW.

 

Unsere Wehr war mit 40 Personen (zu verschiedenen Zeiten) insgesamt 22 Stunden im Einsatz.

Wir rückten mit folgenden Fahrzeugen aus:

Ehingen 11/1

Ehingen 44/1

Ehingen 40/1

Ehingen MZA